THS TurnierHundSport

Die passende Kurzbeschreibung dürfte wohl "Leichtathletik mit Hund" lauten. Ein Grund für den Erfolg: THS ist grundsätzlich für Menschen jeden Alters und für Hunde aller Rassen möglich. Eigentlich ist der Turnierhundsport auch Breitensport, so auch die ursprüngliche Bezeichnung dieser seinerzeit "alternativen" Form des Hundesports.

Die Teilnahme an Wettkämpfen erfordert für fast alle Disziplinen eine Begleithundeprüfung.

Dieses YouTube Video zeigt Aufnahmen der swhv Verbandsmeisterschaft THS 2018 und es zeigt auch, was uns so an unserem Sport fasziniert:

Fit & Gesund durch Sport mit dem Hund!

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein gesunder Hund mit einem Mindestalter von 12 Monaten. 

Anfänger  Gruppe

Hier trainieren Menschen und Hunde jeden Alters, die Spaß an der Bewegung haben.

Da viele Übungen in der Freifolge stattfinden (ohne Leine) ist ein gewisses Grundgehorsam hier Bedingung zur Teilnahme.

 

Somit ist vor der Teilnahme der Besuch unserer BASIC Gruppe am Samstag sinnvoll. Dort bekommt ihr dann direkt mitgeteilt ob das Grundgehorsam für eine laufende Gruppe schon ausreicht bzw. wird daran gearbeitet damit ihr direkt einsteigen könnt.

 

Ein späterer "Aufstieg" in die Gruppe der Wettkämpfer ist wünschenswert.

Wettkämpfer

Unsere Wettkämpfer trainieren folgende Disziplinen:

  • Geländelauf

  • Vierkampf

  • Hindernislauf

  • Dreikampf

  • Shorty

  • CSC

 

um sich für die Meisterschaften auf Kreis- und Landesebene zu qualifizieren.

Nach erfolgreicher Teilnahme an der Landesmeisterschaft ist dann sogar die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften möglich.

Die verschiedenen Disziplinen im TurnierHundSport 

Geländelauf 5000m, 2000m und 1000m

Beim Geländelauf hat man die Wahl zwischen

  • 1000 Meter

  • 2000 Meter

  • 5000 Meter

 

Dabei läuft man mit dem angeleinten Hund über freies Gelände, sowie über Feld und Waldwege. Voraussetzung ist eine vom jeweiligen Mensch/Hund-Team erfolgreich abgelegte Begleithundeprüfung.

Vierkampf 1, 2 und 3

Der Vierkampf ist die Königsdisziplin im THS

und besteht aus den Teildisziplinen

  1. Grundgehorsam nach festgelegtem Schema

  2. Hürdenlauf

  3. Hindernislauf

  4. Slalomlauf

 

Vierkampf 1 ist hierbei der "Einsteiger" Vierkampf, da - abgesehen vom Hindernislauf - alle Disziplinen mit angeleintem Hund durchgeführt werden können. Um in die jeweilige höhere Klasse aufzusteigen sind entsprechende Qualifikationen erforderlich. Voraussetzung ist eine vom jeweiligen Mensch/Hund-Team erfolgreich abgelegte Begleithundeprüfung.

Dreikampf 1, 2 und 3

Analog zum Vierkampf, jedoch OHNE den Teil Grundgehorsam nach festgelegtem Schema:

  • Hürdenlauf

  • Hindernislauf

  • Slalomlauf

Seit 2017 wird der 3 Kampf in der jeweiligen VK Klasse gestartet.

Hindernislauf

Teildisziplin aus VK1, 2, 3 oder Dreikampf
Hierbei gilt es als Team eine Bahn mit Hindernissen zu bewältigen.

 

Die Disziplin hat - wie im Vier- und Dreikampf 2 Durchgänge und auch hier werden am Ende die Fehlerpunkte der Laufzeit hinzu addiert.

Combination Speed Cup - kurz CSC

Eine Art Staffellauf mit je 3 Mensch/Hund Teams in einer Mannschaft bei denen der Hund

eine Bahn mit Hindernissen überwinden muß und der Mensch die gleiche Strecke rennen muß. Sobald eine Sektion abgeschlossen ist (also wenn das komplette Mensch/Hund Team durch das jeweilige Zieltor der Sektion gelaufen ist, darf die nächste Sektion starten - in den meisten Fällen geschieht dies auf Pfiff. Erst wenn das letzte Team seine Bahn beendet hat wird die Zeit gestoppt. Läuft der Hund an einem Hindernis vorbei oder ist bei der Sektion 2 im Dreisprung nicht parallel zum Mensch gibt es Fehlerpunkte die der Laufzeit hinzu addiert werden.

Gemeinsames Wettkampferleben, schnelle Aktionen und die Verantwortung des Einzelnen gegenüber den anderen Mannschaftsmitgliedern, das Freuen über eine gute Platzierung oder das Wegstecken von Niederlagen, machen diese Disziplin als Mannschafts-Sportart so attraktiv.

 

Voraussetzung ist eine vom jeweiligen Mensch/Hund-Team erfolgreich abgelegte Begleithundeprüfung.

Shorty

Eine Art Staffellauf mit je 2 Mensch/Hund Teams in einer Mannschaft.
Der "kleine Bruder" des CSC